Wohin mit all dem Kram?

Wo kommt die Zahnbürste hin? Wie schaffe ich Ordnung im Bad und wie halte ich die Dinge für den täglichen Gebrauch am besten griffbereit? Wichtige Fragen, die unsere Produktentwickler umtreiben. Wir haben den Praxistest gemacht. Zwei Bloggerinnen zeigen, wo sie die im Badezimmer wichtigen Utensilien wie Pflegeprodukte, Zahnbürste und Co. idealerweise unterbringen. Und zwar so, dass der vorhandene Platz für die ganze Familie reicht und auch bei mehreren Personen im Haushalt Ordnung und Struktur in den Badezimmermöbeln herrschen.

Geberit Option Spiegelschränke

Praktisch muss es sein

Ordnungsexpertin Denise Colquhoun mit ihrem Blog «Fräulein Ordnung» zeigt uns, wo sie die wichtigsten Dinge im Bad platzieren würde. Ihr Credo: Praktisch soll es verstaut sein, aber auch super aussehen. Also kommt alles dahin, wo es ästhetisch gut in Spiegelschrank und Badmöbeln verstaut ist. So hat ihre Familie alles griffbereit.

Beauty-Produkte in Szene setzen

Für Beauty-Bloggerin Steffi Hidber ist die Sache klar: Es muss nicht nur praktisch sein, es muss auch gut wirken. So sind etwa Duschgels megapraktisch, aber nicht dekorativ. Die kommen in den Schrank, die Wattebäusche aber sehen in einem Behälter gleich noch chic aus und werden ausgestellt. Sie liebt es also eher dekorativ.

Welches Bad darf es für Sie sein?

Ein vollendetes Bad bedient eine ganze Reihe von Wünschen und Ansprüchen. Doch welche Bedürfnisse haben Sie? Ist Ihnen Platz, Sauberkeit oder Design wichtig? Möchten Sie benutzerfreundliche Produkte oder bevorzugen Sie das gewisse Extra an Komfort, das Ihnen z. B. das Dusch-WC Geberit AquaClean bietet? Oder liegt Ihnen ein universelles Design am Herzen? Ganz egal, was Ihre Bedürfnisse sind, wir vereinfachen Ihren Alltag mit cleveren Badlösungen.

Mehr Platz im Bad
Mehr Sauberkeit im Bad
Mehr funktionales Design im Bad
Mehr Komfort im Bad
Mehr Barrierefreiheit im Bad
Mehr Benutzerfreundlichkeit im Bad